AsF-Frauenfrühstück mit Wahl

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in der SPD Rumeln-Kaldenhausen hat sich zum traditionellen Frauenfrühstück im Kasino Bliersheim getroffen. Nach der Begrüßung durch die AsF-Vorsitzende Inge Mellenthin-Krossa gab es ein reichhaltiges Frühstück. Danach wurde gewählt: Vorsitzende wurde wieder Inge Mellenthin-Krossa. Ihre Stellvertreterin wurde wie zuvor Ursula Michalke. In das Amt der Schriftführerin wurde Waltraud Schrade gewählt. Delegierte wurden: Inge Mellenthin-Krossa, Ursula Michalke, Waltraud Schrade, Ingeborg Schulte und Edelgard Weibrecht.
Als Referentin war die SPD-Ratsfrau und Sprecherin der SPD-Ratsfraktion zu Themen der Wirtschaftsbetriebe Duisburg (WBD) Elke Patz geladen. Sie stellte die Aufgaben der WBD vor, wie Müllentsorgung, Abwasserentsorgung und Kläranlagen, Gestaltung und Bewahrung der Spielplätze, Grünpflege und der Erhalt der Straßen sowie der Fuß- und Radwege. Zu diesen interessanten Themen gab es natürlich eine lebhafte Diskussion mit vielen Zwischenfragen. Einige Teilnehmerinnen nahmen die Gelegenheit war, ungelöste Probleme anzusprechen und Elke Patz um Unterstützung zu bitten.

Auch wies sie darauf hin, dass in diesem Jahr im Bezirk Rheinhausen Rumeln-Kaldenhausen mehrere Spielplätze aufgewertet werden, z. B. der Bolzplatz an der Jahnstraße. Die Spielplätze im Volkspark Rheinhausen werden komplett neu hergerichtet.

Mit dem Dank an Elke Patz die uns die Zusammenhänge auf interessante und verständliche Art dargestellt hat, beendete die AsF-Vorsitzende Inge Mellenthin-Krossa das Frauenfrühstück.

Alle Bilder zum AsF-Frühstück: [Bitte hier klicken]

Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung

Im AWO Begegnungs- und Beratungszentrum auf der Kapellener Straße 24a, 47239 Duisburg, findet am Mittwoch, den 21. Februar von 17:00 bis 18:00 Uhr, die BürgerInnensprechstunde der SPD Rumeln-Kaldenhausen statt.

Bei Fragen zur Duisburger Politik und unserem Stadtteil steht unter anderem die erst kürzlich gewählte Bezirksbürgermeisterin, Astrid Hanske, zur Verfügung.

Als frisch gewählte Bezirksbürgermeisterin von Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen freue ich mich, die ersten Bürgersprechstunde in meinem ‚Heimatdorf‘ Rumeln anzubieten und heiße alle interessierte Bürger*innen herzlich willkommen.“ sagt Astrid Hanske ergänzt: „Oft fehlt den Bürger*innen eine passende Person, die sich um die kleinen und großen Probleme in ihrer Umgebung kümmert.“ Marcel Wenzel (Ortsvereinsvorsitzender) pflichtet ihr bei: „Astrid Hanske hatte schon immer ein offenes Ohr für alle ob Kinder oder Erwachsene. Es ist gut für den Ortsteil eine so engagierte Bezirksbürgermeisterin zu haben!“

Parallel dazu findet die Rentenberatung statt, bei der Anliegen zu Rentenansprüchen geklärt werden können.

Am Mittwoch, den 16. Mai 2017 findet die nächste Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung statt.