Alle Beiträge von Manuel Hoppe

Jahresabschlussveranstaltung AG60+ und AsF

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr möchten wir wieder gemeinsam mit der AsF unseren Jahresabschluss begehen und laden Euch zu einem gemütlichen Weihnachtskaffee ein. Er findet statt am Freitag, 13. Dezember ab 16:00 Uhr im Musikcafè der Musikschule Rumeln (Dorfstraße 19).
Das Musikcafé verwöhnt uns mit Kaffee und Kuchen.

Damit wir besser planen können, bitten wir um persönliche (beim Bingo) oder telefonische Anmeldung bis Freitag, 06.12.2019.

Jubilarehrung am 1. Dezember

Im gemütlichen Rahmen möchten wir das Jahr 2019 im Kreise des Ortsvereines ausklingen lassen. Gleichzeitig möchten wir unsere diesjährigen Jubilare ehren, die teils seit 50 Jahren mit großem
persönlichem Einsatz die Partei mitgestaltet haben.

Ihr seid herzlich eingeladen das Jahr bei einem gemütlichen Adventskaffee ausklingen lassen!

Datum: Sonntag, 1. Dezember 2019
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: AWO BBZ, Kapellener Str. 24 A, 47239 Duisburg

Als besonderen Gast und Laudator begrüßen wir Thomas Kutschaty, MdL und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion.

Den Nahverkehr bei uns stärken – unterstützt die Petition!

Die Bahnlinie RE44 soll ab Ende März unter anderem die Städte Dorsten, Duisburg und Moers (später auch Kamp-Lintfort) anfahren. Nach den bisherigen Planungen soll es kein Halt an den Bahnhöfen Rumeln und Trompet geben.

Wir unterstützen die Petition zur Stärkung des Bahnverkehres, die einen Halt auch an unseren Bahnhöfen fordert und möchten für weitere Unterschriften werben:

https://www.openpetition.de/petition/online/staerkung-des-bahnverkehrs-am-bahnhof-rumeln-durch-die-re-44

Die digitale Unterschrift kann dort mit wenigen Klicks erfolgen.

Klimawandel und Radverkehr Genügen die Radwege im Bezirk Duisburg-Rheinhausen den zukünftigen Ansprüchen?

Eine Veranstaltung für alle Interessenten: Am Dienstag, 1. Oktober um 19 Uhr!

Die Anzahl der Fahradfahrenden im Bezirk Duisburg-Rheinhausen / Rumeln-Kaldenhausen nimmt immer weiter zu. Sicherlich eher wegen verstopfter Straßen zu den Hauptverkehrszeiten und nicht so sehr wegen des Klimawandels. Aber der Radverkehr ist durchaus ein Puzzleteilchen, wenn es darum geht, den CO²-Ausstoß zu verringern. Die Autofahrer profitieren darüber hinaus ebenfalls, da die Radfahrenden nicht zusätzlich mit einem Auto die Straßen verstopfen.

Daher hat die Bezirksvertretung Rheinhausen in ihrer Sitzung 05.09.2019 einen Antrag zur Verbesserung des Radwegenetzes in Rheinhausen einstimmig beschlossen. Auch eine geplante Reform der Straßenverkehrsordnung sieht unter anderem weitere Verbesserungen für den Radverkehr vor.

Der SPD-Ortsverein Rumeln-Kalenhausen lädt zu diesem Thema am 01.10.2019, um 19 Uhr in die AWO-Seniorenbegegnungsstätte (47239 Rumeln-Kaldenhausen, Kapellener Strasse 24a) zu einer bürgeroffenen Mitgliederversammlung ein. Die Referentin Karin Hanske, ADFC Mitglied und SPD Bezirksvertreterin wird im Detail informieren und in einer anschließenden Diskussion die Wünsche und Meinungen der Bürger aufnehmen.