Archiv der Kategorie: Presse

Offener Brief an Andrea Nahles

Liebe Andrea,

mit Irritation hat der Vorstand des SPD Ortsvereins Rumeln-Kaldenhausen die Beförderung von Hans-Georg Maaßen vom Verfassungsschutzpräsidenten zum Staatssekretär im Innenministerium zur Kenntnis genommen.

Die Regierung mag für den Moment gerettet sein, aber das Vertrauen in der Mitgliedschaft und in der Bevölkerung ist wiedermal verspielt worden.

Uns ist bewusst, dass der Innenminister über seine Staatssekretäre entscheidet. Was uns fassungslos macht, ist die Tatsache, dass Du diesem Deal am Dienstag zugestimmt hast.

Gerade wir Sozialdemokrat*innen sollten nicht zulassen, dass ein Mensch, der sich mit AfD-Funktionär*innen trifft und Akten im sogenannten „NSU-Skandal“ vernichten lässt, dafür mit einer Beförderung belohnt wird. Weiter scheint nicht klar zu sein, welches Signal damit in die Öffentlichkeit getragen wird: Wer sich mit Nazis einlässt und Jagden auf Ausländer*innen leugnet, wird befördert.

Wir hoffen, dass diese Entscheidung schnellstmöglich korrigiert wird.

Mit sozialistischen Grüßen,

Marcel Wenzel

Vorsitzender des Ortsvereins

Kinder- und Bürger*innenfest am 26.08.2018

Am Sonntag, den 26.08.2018 in der Zeit von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr feiern wir wieder unser Kinder- und Bürger*innenfest auf dem Platz vor dem Jugendzentrum (Dorfstr. 19b, 47239 Duisburg) in Rumeln-Kaldenhausen.

Als Gäste begrüßen wir neben unserer Bezirksbürgermeisterin, Astrid Hanske, die Abgeordneten Bäbeal Bas, MdB, und Jens Geier, MdeP. Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir wieder ein kostenloses Ponyreiten und eine Zaubershow anbieten können. Wir das leibliche Wohl ist durch unsere Kuchentheke, unseren Grill und unsere Getränketheke gesorgt. Auch die Jusos werden sich wieder mit einem Waffelstand an unserem Fest beteiligen.

Der Vorsitzende des Ortsvereins, Marcel Wenzel, freut sich, „dass wir Jens Geier, MdeP, als Gast begrüßen dürfen und uns damit quasi auf die Europawahl im kommenden Jahr einstimmen werden.“

Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung

Am Mittwoch, den 15.08.2018 um 17.00 Uhr führen wir wieder unsere Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung in der AWO-Begegnungsstätte (Kapellener Str. 24a, 47239 Duisburg) durch.

Neben der kompetenten Beratung unsere beiden Rentenberater freuen wir uns diesmal auf unseren „Dorfsheriff“ Herrn Bukowczan. Herr Bukowczan wird alle Fragen rund um seine Tätigkeite in Rumeln-Kaldenhausen beantworten.

Unser Vorsitzender, Marcel Wenzel, freut sich, „dass wir die Rentenberatung immer noch regelmäßig anbieten können und weiterhin Besuch von Vertretern der örtlichen Politik oder aus Gesellschaft bekommen, um einen Austausch mit den Bürger*innen zu ermöglichen.“

Gemeinsam viel erreicht: Schrottimmobilien weichen nun Neubauten

Wenn man gemeinsam an einen Strang zieht, kann viel erreicht werden. Diese Weisheit erfüllte sich jetzt bei den Schrottimmobilien auf der Ulmenstraße und Birkenstraße in Rumeln-Kaldenhausen. Schon vor den letzten Kommunalwahlen hatte die SPD einen Masterplan für die Entwicklung des Bezirks entwickelt. Und darin spielten die genannten Schrottimmobilien ein große Rolle. So wurde für die betroffenen Grundstücke ein Bebaungsplan aufgestellt und die Verwaltung auf Initiative der SPD mit der Planung der Entwicklung beauftragt.

Allerdings waren die Eigentümer der Schrottimmobilien (eine Erbengemeinschaft) nicht zu Gesprächen bereit. Anfang des Jahres 2018 bot sich dann Ferdi Seidelt der SPD als Vermittler gegenüber der Erbengemeinschaft an. Diese Möglichkeit, die Missstände an der Ulmenstraße zu beseitigen, wurde durch die SPD Fraktion in Rheinhausen dankbar aufgenommen.

Als nun bekannt wurde, dass die Erbengemeinschaft an die Firma Steinbau verkauft hat, die das Grundstück nun kurzfristig bebauen will, war die Freude groß. Marcus Mellenthin, Sprecher der SPD Fraktion, dankte Ferdi Seidelt für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

Im Bereich der Ulmenstraße entstehen nunmehr neben mehreren Mehrfamilienhäusern eine Einfamilienhaus Siedlung, aber auch sozialer Wohnungsbau. Es ist bereits abzusehen, dass der Abriss der Gebäude Anfang 2019 erfolgt.

Bürger*innenversammlung

Liebe Mitbürger*innen,

hiermit laden wir Sie zu unserer Bürger*innenversammlung ein:

 

Datum: Dienstag, 10.07.2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Begegnungsstätte der AWO, Kapellener Str. 24 a

Inhaltlich geht es am 10.07.2018 um

„Pflanzenschutz im Spannungsfeld der gesellschaftlichen Diskussion“.

Als Referenten begrüßen wir Norbert Lemken von der Bayer AG in Berlin. Er ist zuständig für die Agrarsparte der Bayer AG und  gelernter Landwirt. Unter anderem war er vorher als politischer
Berater im Bundestag, bei Bayer in der  Unternehmenskommunikation als Pressesprecher und Leiter der Pressestelle tätig.