Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung

Geschrieben von Manuel Hoppe am in Aus dem Stadtteil, Presse, Start, Vor Ort

Im AWO Begegnungs- und Beratungszentrum auf der Kapellener Straße 24a, 47239 Duisburg, findet am Mittwoch, den 21. Februar von 17:00 bis 18:00 Uhr, die BürgerInnensprechstunde der SPD Rumeln-Kaldenhausen statt.

Bei Fragen zur Duisburger Politik und unserem Stadtteil steht unter anderem die erst kürzlich gewählte Bezirksbürgermeisterin, Astrid Hanske, zur Verfügung.

Als frisch gewählte Bezirksbürgermeisterin von Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen freue ich mich, die ersten Bürgersprechstunde in meinem ‚Heimatdorf‘ Rumeln anzubieten und heiße alle interessierte Bürger*innen herzlich willkommen.“ sagt Astrid Hanske ergänzt: „Oft fehlt den Bürger*innen eine passende Person, die sich um die kleinen und großen Probleme in ihrer Umgebung kümmert.“ Marcel Wenzel (Ortsvereinsvorsitzender) pflichtet ihr bei: „Astrid Hanske hatte schon immer ein offenes Ohr für alle ob Kinder oder Erwachsene. Es ist gut für den Ortsteil eine so engagierte Bezirksbürgermeisterin zu haben!“

Parallel dazu findet die Rentenberatung statt, bei der Anliegen zu Rentenansprüchen geklärt werden können.

Am Mittwoch, den 16. Mai 2017 findet die nächste Bürger*innensprechstunde und Rentenberatung statt.

Jahreshauptversammlung der AsF Rumeln-Kaldenhausen und Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück

Geschrieben von Manuel Hoppe am in AsF, Presse, Start, Vor Ort

Dieses Jahr trifft sich die AsF wieder zu einem gemeinsamen Frühstück in den Räumen der
Gaststätte des „Kasino Bliersheim“. Außerdem werden der AsF-Vorstand sowie die
Delegierten für die AsF-Konferenz gewählt.
Die AsF freuen sich zu diesem Frühstück als Referentin die SPD-Ratsfrau und Sprecherin der
SPD-Ratsfraktion zu Themen der Wirtschaftsbetriebe Duisburg Elke Patz begrüßen zu dürfen.

Anschreiben: AsF Frühstück 2018 mit Briefkopf

Einladung zum Neujahrsempfang des SPD Bezirksverbands Rheinhausen / Rumeln-Kaldenhausen

Geschrieben von Manuel Hoppe am in Presse, Start, Vor Ort

Zum Neujahrsempfang laden wir herzlich am 20. Januar 2018 in die Evangelische Erlöserkirche in Rheinhausen (Beethovenstr. 18b, 47226 Duisburg) ein.

Die Neujahrsansprache hält unser Oberbürgermeister Sören Link.

Für musikalische Unterhaltung und Umtrunk ist gesorgt. Im Rahmen des Empfanges haben wir auch Zeit für ein persönliches Gespräch.

Download: Einladung_Neujahresempfang_Bezirk_Rheinhausen

Wir beglückwunschen Bärbel Bas zu ihrer Wiederwahl zur parlamentarischen Geschäftsführerin

Geschrieben von Manuel Hoppe am in Presse, Start

Wir schließen uns den Gratulant*innen an und beglückwünschen unsere Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas herzlich zu ihrer Wiederwahl zur parlamentarischen Geschäftsführerin!

Mit 91,6% aller Stimmen ist sie von der SPD-Bundestagsfraktion zur „PGF“ wiedergewählt worden.

Mehr: https://www.baerbelbas.de/news/85-aktuelle-news/1327-als-parlamentarische-geschaeftsfuehrerin-wiedergewaehlt.html

Und: http://www.spdfraktion.de/themen/neuer-geschaeftsfuehrender-fraktionsvorstand-gewaehlt

Unsere Jubilarehrung 2017

Geschrieben von Manuel Hoppe am in Presse, Start, Vor Ort, Vorstand

Im AWO Begegnungs- und Beratungszentrum auf der Kapellener Straße 24a, 47239 Duisburg, findet am Sonntag, den 03. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr, die Jubilarehrung der SPD Rumeln-Kaldenhausen statt.

Drei Jubilare werden für ihre langjähriges Parteizugehörigkeit und Engagement geehrt: Friedhelm Ramacher (10 Jahre), Detlef Retzlaw (25 Jahre, davon vier als stellvertretender Ortsvorsitzender). Auch Hans-Dieter Hanke wird für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, in denen er insbesondere bei den Festen immer eine große Unterstützung war.

Ralf Jäger, MdL, wird die Laudatio halten.

Marcel Wenzel, Ortsvereinsvorsitzender: „Alle drei haben stets sehr gute Arbeit im Ortsverein geleistet und uns bei den vielen Festen und Feiern tatkräftig unterstützt. Auch wenn sie in den letzten Jahren beruflich sehr eingespannt, oder gesundheitlich angeschlagen waren: Ein Verein lebt von vorbildlichen Mitgliedern wie Friedhelm, Detelf und Hans-Dieter.“