Musik lockte immer wieder die Sonne

Die SPD Rumeln-Kaldenhausen hatte auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Freien Musikschule Rumeln zu ihrem Kinder- und Bürgerfest eingeladen. Diesmal meinte es der Wettergott nicht ganz so gut: Zwischendurch gab es immer wieder Regenschauer und Windböen. Dennoch ließen es sich die Rumelner-Kaldenhausener, Gäste und Politiker (auch von der anderen Rheinseite) nicht nehmen, zu feiern, zu klönen und zu diskutieren. Eine „Nelke im Knopfloch“, persönlich angesteckt von der Vorsitzenden Astrid Hanske, „markierte“ die kompetenten Anprechpartner/innen für kleinere und größere Sorgen…

In bewährter Manier war für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Der absolute Renner war diesmal die Kuchentheke. Kein Krümel war am Ende mehr übrig.

Der Favorit der Kinder war die Rollenrutsche, aber auch die anderen Spielangebote sorgten für Spaß und Jubel, wenn zum Beispiel an der Torwand ein Treffer erzielt wurde.

Für eine schöne bleibende Erinnerung sorgte die Musikschule: Kindern konnten „Tom Toms“ bunt bemalen und mit nach Hause nehmen, dort an ihrem Rhythmusgefühl feilen…

Das Musikprogramm war wirklich hörenswert, entführte auf eine Zeitreise quer durch die letzten fünf Jahrzehnte der Rock- und Popmusik. Ingo Pügner, Leiter der Musikschule, war zufrieden: „Beim Musikprogramm setzen wir jedes Jahr etwas drauf.“ Damit meinte er nicht nur, dass die Schüler/innen der Musikschule noch souveräner auftraten als im Vorjahr, unterstützt von ihren Lehrern Lisa Pügner und Karl Wagner. Das „Duo Herlyn“ erfreute mit Jazz und Chansons, Horst Gerhardt & Friends boten so perfekt Blues und Oldies, dass selbst aufkommender Sturm und Regen die Gäste nicht vertrieb, sie sogar zum Tanzen animierte.

„Herzlichen Dank – das war aber ein tolles Programm und eine prima Stimmung heute! Wir kommen nächstes Jahr wieder!“ war von vielen Gästen zum Abschied zu hören, ein Dank, den die Vorsitzende natürlich gerne an alle Helferinnen und Helfer weitergab!