Archiv der Kategorie: Wahlen 2014

Wahl zum Integrationsrat –Wahlverfahren

Noch bis Dienstag, 13. Mai 2014 können sich Wahlberechtigte ins Wählerverzeichnis eintragen lassen.

Am 25.05.2014 findet zugleich mit der Europa- und der Kommunalwahl auch die Wahl zum Integrationsrat der Stadt Duisburg statt.

Die SPD bewirbt sich um die 18 direkt zu vergebenden Mandate im Integrationsrat mit ein Liste von insgesamt 18 Frauen und Männern aus 5 Nationen, von denen einige schon jahrelange Gremienerfahrung haben.

Der Landtag hat Ende 2013 die Zahl der WAHLBERECHTIGTEN zum Integrationsrat deutlich erhöht, damit mehr Menschen ab dem 16. Lebensjahr mit Migrationshintergrund ihre Vertreterinnen und Vertreter bestimmen können.

-> Wahlberechtigt sind alle Menschen mit einem ausländischen Pass. Das gilt auch, wenn sie gleichzeitig eine deutsche Staatsangehörigkeit („Doppelpass“) besitzen.

Diese Menschen haben in Duisburg bereits von der Stadt ihre Wahlbenachrichtigung nach Hause per Post zugesandt bekommen. Damit können sie auch eine praktische Briefwahl beantragen (Entsprechende Kästchen ankreuzen + Datum und Unterschrift + per Brief mit Porto in den Briefkasten an das Wahlamt, Pappenstraße 38, 47057 Duisburg).

ACHTUNG: Wer die Wahlbenachrichtigung jetzt noch nicht erhalten hat, sollte sich schnellstens bei der Stadt (Bürger-Service-Station oder Telefon-Nummer: 0203 94000) melden!

-> Wahlberechtigt sind zudem alle Menschen, die irgendwann in ihrem Leben den deutschen Pass durch Einbürgerung erhalten haben. Diese dürfen in der Regel zugleich auch an der Europa- und Kommunalwahl (Rat und Bezirksvertretung) teilnehmen.

WICHTIG: Diese Wählerinnen und Wähler müssen unbedingt von sich aus aktiv werden! Sie müssen sich bei der Stadt Duisburg mit einem Formular melden und die Eintragung in das Wählerverzeichnis zur Integrationsratswahl beantragen. Und dies muss spätestens bis zum 12. Tag vor der Wahl geschehen sein.

ACHTUNG: Endfrist ist also Dienstag, der 13. Mai 2014.
Das Formular erhält man in einer der 7 Bürger-Service-Stationen und im Internet (www.duisburg.de , linke Spalte unter „Bürgerdienste“, Button „Zugelassene Wahlvorschläge Integrationsratswahl und Kommunalwahl 2014“ anklicken, dann unten das PDF-Formular „-INT- Antrag auf Eintragung in das
Wählerverzeichnis“ aufrufen und ausdrucken.)

Sie müssen dem Antrag eine Kopie ihrer Einbürgerungsurkunde beifügen. Wer diese verloren hat, kann eine Ersatzbescheinigung beantragen oder den entwerteten alten Ausländerpass vorlegen. Ohne die Vorlage mindestens einer dieser Urkunden geht es nicht!

-> Kinder mit ausschließlichem deutschen Pass von eingebürgerten Eltern sind NICHT wahlberechtigt.

Zum Schluss:
Bei allen Zweifelsfragen oder Unklarheiten die Stadt Duisburg anrufen (0203 94000) oder zur Bürger-Service-Station gehen. Der Zeitaufwand lohnt sich, denn jede Stimme zählt für einen starken Integrationsrat in Duisburg – mit einer guten SPD-Mehrheit!

CDU Wahlkampf auf Kosten der Zuwanderer!

von Manfred Krossa, SPD Fraktionsvorsitzender Rheinhausen (22.04.2014)

Das Wohnhaus in den Peschen in Duisburg-Rheinhausen hat deutschlandweit Schlagzeilen produziert, vielen Menschen ist es als Problemhaus bekannt. Schon früh haben rechtsradikale Gruppierungen begonnen, auf dem Rücken der dort lebenden Menschen ihre rassistische Hetze zu verbreiten. „Dass nun die CDU ebenso verfährt, damit hatte nun wirklich niemand gerechnet“, erklärt der SPD Fraktionsvorsitzende Manfred Krossa geschockt. Das Wahlkampfplakat, mit dem die CDU jetzt an die Öffentlichkeit gegangen ist, stellt alte Verhältnisse dar, die heute so nicht mehr bestehen. Eine christliche Partei sollte sich schämen, mit rassistischem Gedankengut zu werben. Die SPD findet es besonders traurig, dass die vielen ehrenamtlichen Helfer und die Menschen, die eine Patenschaften für dort lebende Familien übernommen haben, so vor dem Kopf gestoßen werden. Wir fordern das sofortige Einstampfen dieser entwürdigenden Plakate!

CDU Wahlkampf auf Kosten der Zuwanderer! weiterlesen

Wahlkampfständer über Nacht verwüstet, Anzeige wegen Sachbeschädigung!

von Manfred Krossa, SPD Fraktionsvorsitzender Rheinhausen (21.04.2014)

Ostern gehört zu den Freudenfesten des Christentums. Die Botschaft des Friedens wird in die Welt gesandt“, so der SPD Fraktionsvorsitzende Manfred Krossa. Diese Symbolik des Osterfestes hat aber noch nicht alle erreicht, denn in der Osternacht sind Vandalen durch Rumeln-Kaldenhausen marodiert und haben einigen Schaden angerichtet. Auf dem Weg der Zerstörung wurden Wahlkampfplakate unterschiedlicher Parteien beschädigt.

Wahlkampfständer über Nacht verwüstet, Anzeige wegen Sachbeschädigung! weiterlesen

ICH WEISS, WAS DU AM 25.05. MACHEN WIRST

Kandidaten 2014

In 2014 feiert die SPD Duisburg ihren 150. Geburtstag. Und am 25. Mai stehen Kommunalwahlen für Bezirksvertretungen und Rat an. Mit diesem Cache wollen wir Euch motivieren, an diesen Wahl-Tag zu denken und mitzumachen. Und weil man manchmal vergisst, wofür man eigentlich wählen geht, wollen wir Euch an unserem Stadtbezirk zeigen, wie gute Kommunalpolitik sich auswirkt.

Der Cache ist eine einfache und hoffentlich schöne Runde durch die Rheinhausener Ortsteile Asterlagen, Bergheim, Rumeln-Kaldenhausen, Hochemmerich und Friemersheim. Wir empfehlen den Drahtesel als Reisemittel! Da zwischen den einzelnen Stationen schon ein paar Meter liegen, haben wir die T-Wertung hoch gesetzt. Ebenso ist das Final etwas abseits eines befestigten Weges und sollte z. B. nicht von unbeobachteten Kindern geborgen werden! Weitere Informationen:

zum_cache